SRMO

SquareRootMinusOne

Personal Budget Version 2.0, Monatsdifferenz übertragen

leave a comment »

Hallo allerseits und herzlichst willkommen,

heute stelle ich Ihnen die nächste Neuerung in der Version 2.0 von Personal Budget vor, nämlich die Möglichkeit sich die Differenz (Einnahmen minus Ausgaben) ins nächste Monate übertragen zu lassen.

Vorweg, da sich jede Änderung in der Vergangenheit auch auf alle Differenzen (Monatsübertragungen) in die Zukunft auswirken, wird die Übertragung nur für das aktuelle Jahr dynamisch durchgeführt.

Beim Start der Anwendung ist die Verwendung der Übertragung der Monatsdifferenz standardmäßig deaktiviert. Um diese zu verwenden, gehen Sie bitte auf den neuen Menüpunkt „Monatsdifferenz übertragen“.

Wie erwähnt, ist die Übertragung der Monatsdifferenz standardmäßig deaktiviert, um diese zu verwenden, aktivieren Sie bitte „Übertragung Monatsdifferenz aktiviert“.

Was Sie hier noch sehen sind die errechneten Beträge für alle Monate des aktuellen Jahres. Sie können hier die übertragenen Beträge auch noch verändern, dafür sind die Eingaben gedacht, z.B. wenn Sie einen Anfangsstand setzen möchten.

Nun ist etwas auch noch kompliziert hier, nämlich, der errechnete Differenzbetrag für den Januar wird als Übertrag im Februar angezeigt, aber der manuell eingetragene Betrag im Januar wird bereits in den Januar hineingerechnet. Das ist so, weil die Differenz für ein Monat erst am Ende des Monats verfügbar ist, dies ist auch der Grund, warum die Differenz für März noch nicht angezeigt wird (im Beispiel befinde ich mich im März 2012), weil eben dieses Monat noch nicht abgeschlossen ist.

Was Ihnen vielleicht noch auffällt ist, dass die errechneten Differenzen immer die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben ist. Das ist so, weil sich die zu übertragene Differenz für z.B. März aus der Summe der Differenzen Einnahmen und Ausgaben von Januar bis Februar errechnet. Sie sehen, alle Beträge bauen aufeinander auf. Das ist so, weil eine nachträgliche Änderung eines Betrages im Januar sich auch auf das aktuelle Monat auswirken kann, daher musste ich ein aufeinander aufbauendes System entwickeln.

Was macht das Programm nun? Zuerst bemerken Sie, dass es einen neuen Eintrag in der Standardansicht, mit dem Namen „Übertragen“ gibt. Dieser übertragene Betrag wird automatisch berechnet.

Weitere Änderungen in Version 2.0

  • Statistik: Durchschnitt Summe bezieht sich nun auf Summe
  • Statistik: Nachkommastelle bei Prozentangaben hinzugefügt
  • Statistik: Durchschnittsstatistik zeigt nun beim Gesamtdurchschnitt der Kategorien, den Durchschnitt über die betrachteten Monate
  • Statistik: Einnahmen vs. Ausgaben enthält nun zusätzliche Informationen zur Berechnung des Mittelwertes (es wird, falls das aktuelle Jahr gewählt ist bei der Anzeige, zur Kalkulation der Differenz des Mittelwertes nur immer die Monate herangezogen, die vor dem aktuellen Monat liegen). Dieser Betrag (und noch weitere) wird nun auch in der textuellen Darstellung (ganz unten) angezeigt.
  • Schaltfläche zum Abschließen von Eingaben in (Erfassung Einnahmen und Ausgaben, Beschreibungstext in Kategorien, Anlegen eines Benutzers)
  • Beim Anlegen eines Benutzers werden nun standardmäßig alle Kategorien angezeigt
  • Wiederholende Aufgaben können nun bei der Erfassung auch abgebrochen werden
  • Neues Passwortsystem
  • Kategorien können automatisch alphabetisch sortiert werden in den Kategorie-Einstellungen
  • LiveTile für Monatsstatistik enthält in der Differenzsumme einen eventuellen Übertrag
  • Stabilitätsverbesserungen

Personal Budget finden Sie wie immer hier.

Written by SRMO

6. März 2012 um 10:51

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: